ab € 179,--

Nachttauchen

Es ist unglaublich schön und faszinierend in heimischen Gewässern bei Dämmerung und mit den letzten Lichtstrahlen ins Wasser zu steigen. Alles ist ruhiger als sonst. Mit einer guten Ausrüstung und einer guten Unterwasser-Lampe kann man mit etwas Glück sogar dämmerungsaktive Fische bei der Jagd beobachten.

Abenteuer Tauchen
nach Vereinbarung
inkl. Lehrmaterial
inkl. Brevetierung
2 Tauchgänge
jetzt anmelden

Es ist unglaublich schön und faszinierend in heimischen Gewässern bei Dämmerung und mit den letzten Lichtstrahlen ins Wasser zu steigen. Alles ist ruhiger als sonst. Mit einer guten Ausrüstung und einer guten Unterwasser-Lampe kann man mit etwas Glück sogar dämmerungsaktive Fische bei der Jagd beobachten.

All das gilt natürlich auch in den tropischen Gewässern. Jeder Nachttauchgang ist dort ein kleines Abenteuer. Du wirst viele Lebewesen entdecken, die sich tagsüber nicht blicken lassen. Was tagsüber wie herumliegende Steine aussieht, sind nachts herumeilende Schnecken.

Kursziel
Der Taucher soll in Theorie und Praxis mit der sicheren Planung, der Vorbereitung und der Durchführung von Nachttauchgängen vertraut gemacht werden. Nach Abschluß des Kurses soll er als sicherer Mittaucher einer Gruppe:

  • die genannten Ziele beherrschen
  • besondere Probleme oder Gefahren bei Nachttauchgängen berücksichtigen können
  • die richtige Ausrüstung für Nachttauchgänge zusammenstellen können
  • Orientierungsmöglichkeiten und -hilfen bei Nacht beherrschen
  • korrektes Verhalten im Hinblick auf den Tauchpartner vor, während und nach dem Tauchgang demonstrieren können

Theoretischer Teil, Inhalte :

  • Auswahl und Bewertung von Nachttauchplätzen
  • Tauchgangsplanung und -vorbereitung
  • Nachttauchausrüstung, insbesondere Lampentechnik (Lichtstärke, Brenndauer, Anzahl, Leuchtstäbe)
  • veränderte Bedingungen beim Nachttauchen
  • Hilfsmittel für die UW-Orientierung
  • Nachttauchgänge vom Boot aus
  • Sicherheitsvorkehrungen (z.B. Markieren der Ausstiegsstelle, UW-Nachtzeichen)
  • Notfallplanung
  • Gewässerschutz

Praktischer Teil ( Anzahl der Tauchgänge: 2 )

  • Auswahl des Tauchplatzes, Uferverhältnisse, Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten
  • Planung von Nachttauchgängen vor Ort
  • Sicherheitsvorkehrungen entsprechend der theoretischen Vorbereitung
  • Orientieren (Kompaß, Gelände, Mond, Lichtsignale)